Inklusion & Handball

Training mal (etwas) anders – Handball für junge Menschen mit Handicaps

Buseck, 10.04.2018

Am 1. März 2018 wurde mit dem „Training mal (etwas) anders – Handball für junge Menschen mit Handicaps“ gestartet

Bereits zwei Monaten nach Veröffentlichung des neuen Angebotes von ps-Handballprojekte wurden die ersten Trainingseinheiten absolviert. Begonnen wurde an der Albert-Schweitzer-Schule in Gießen mit Inklusionshandball für Kinder mit Handicaps. Wöchentlich wird in zwei Schulstunden im Sportunterricht mit einer Klasse trainiert. Die Testphase von diesem Projekt läuft bis zu den Sommerferien und nach der Auswertung der gewonnen Erkenntnisse sollen die Einsatzmöglichkeiten für das kommende Schuljahr definiert werden.

Erstmals wurde Inklusionshandball in Mittelhessen dann in einem Camp angeboten. In Heuchelheim hat ps-Handballprojekte im Oster-Handballcamp das „Training mal (etwas) anders“ in das Programm aufgenommen. Die Kinder mit Handicaps wurden mit individuellen Übungen gefördert und die restliche Zeit an allen Camptagen erfolgte die Teilnahme am Gruppentraining mit Kindern ohne Handicaps. Die beiden Jungen mit Down-Syndrom und Charge-Syndrom waren trotz ihrer Einschränkungen stark engagiert und wurden von den anderen Kids voll integriert sowie toll unterstützt.

Mit „Ich komme wieder" oder "Ich freue mich schon auf das nächste Handballcamp von ps-Handballprojekte“, verabschiedeten sich viele Mädchen und Jungen nach Campende bei Gerhard Wißner und seinem Trainerteam. Die gemeinsamen Trainingstage haben den Kindern nicht nur Spaß rund um den Handball bereitet, sondern es haben sich dabei auch viele neue Freundschaften entwickelt.

Erste Partner hat ps-Handallprojekte gewinnen können und in Zukunft wird gemeinsam versucht diese Aktivitäten zu intensivieren. Für Inklusionshandball wird es in Zukunft weitere Angebote in Handballcamps und bei diversen Aktionen geben. Auch Einsätze in weiteren Schulen sind ein Ziel. Die Möglichkeiten für die Ausrichtung von Handballcamps in den nächsten Ferien werden geprüft. Die Öffentlichkeitsarbeit wird intensiviert, um die Zielgruppe erreichen zu können. Es gibt auch die Idee einen Aktionstag „Handball für junge Menschen mit Handicaps“ zu veranstalten.